Total de visualitzacions de pàgina:

dimecres, 24 de novembre de 2010

Der Nikolaus

Am sechsten Dezember befüllt der Nikolaus Stiefel oder Socken mit Süßigkeiten. Dem Brauch liegen die vielen Legenden des heiligen Bischof von Myra zugrunde.

Jedes Jahr am sechsten Dezember ist es wieder an der Zeit, seine frisch geputzten Stiefel vor die Tür zu stellen, damit der Nikolaus sie in der Nacht mit Süßigkeiten befüllen kann. Dieser besonders bei Kindern beliebte Brauch in der Adventszeit geht auf den heiligen Bischof von Myra zurück, um den sich viele verschiedene Legenden ranken.

Der historische Nikolaus von Myra

Die besonders wundertätige und kinderliebe Figur des heiligen Nikolaus hat es in der Form, wie sie in den Legenden beschrieben wird, historisch nicht gegeben. Es handelt sich bei dem heiligen Bischof von Myra vermutlich um eine Kombination aus zwei Geistlichen - dem Bischof Nikolaus von Myra aus dem vierten Jahrhundert und dem Abt Nikolaus von Sion aus dem sechsten Jahrhundert. Beide Männer waren damals für ihre Güte bekannt. So soll Bischof Nikolaus von Myra beispielsweise das gesamte Erbe seiner Eltern an die Armen verteilt haben.

Mehr Informationen über der heilige Nikolaus: Der heilige Nikolaus - die Legenden des Bischofs von Myra http://katholische-heilige.suite101.de/article.cfm/der-heilige-nikolaus---die-legenden-des-bischofs-von-myra#ixzz16E1ibSzx


Cap comentari:

Publica un comentari a l'entrada